• Wir befinden uns aufgrund der aktuellen Lage im Home Office. Wir sind daher ausschließlich per Email zu erreichen und antworten schnellstmöglich.

Max von Milland

Mi. 12.05.2021

A-Kufstein, Kulturfabrik

Tickets ab *
15,00 €

* Preise inkl. 5% gesetzlicher MwSt. zzgl. Buchungs- und Versandgebühr

In seiner Heimat Südtirol füllt Max von Milland bereits seit Jahren regelmäßig Konzerthallen.

Und auch hierzulande war der Südtiroler Sänger und Songwriter, der 2020 sein zehnjähriges Bühnenjubiläum feiert, bereits vielfach (u.a. als Support für Sportfreunde Stiller und Söhne Mannheims) in großen Venues zu Gast. Dass der 34-Jährige dieser Tage allerdings (wie alle seine Kollegen) zur unfreiwilligen Bühnen-Abstinenz gezwungen ist, kommt angesichts der anstehenden Veröffentlichung seines vierten Albums in diesem Jahr einer mittelschweren Katastrophe gleich. Anstatt jedoch ganztägig Isolations-Trübsal zu blasen, fackelte der hochsympathische Brixener nicht lange, machte aus der misslichen Notsituation eine Tugend und veranstaltete, lediglich von Klavier und Akustikgitarre begleitet, am Samstag, den 14. März, ein Instagram-Konzert. Das Echo auf die Aktion war enorm: mit seiner charmanten Wohnzimmer-Show erreichte von Milland über alle seine Social-Media-Kanäle mehr als 136.000 (!) Zuschauer – und auch öffentlich-rechtliche Medien wie ZDF (heute.de) und ORF1 berichteten über den zauberhaften Indoor-Gig. Der unbestrittene Höhepunkt des fünfzigminütigen Sets: die Live-Premiere seiner neuen Single „Dahoam (Wo es seids)"

„Ich habe den Song bereits im vergangenen Jahr geschrieben“, erinnert sich Max. „Damals war ich sehr viel in der Welt unterwegs. Beim Instagram-Konzert habe ich ihn erstmals vorgestellt und mir viel auf: jedes einzelne Wort passt gerade zu meiner Situation und zur Situation in Südtirol, in Österreich, ja sogar weltweit. Sehr viele Menschen, ich eingeschlossen, können aufgrund der Ausgangsperre nicht zu ihren Familien und Liebsten“. Kein Zweifel: mit „Dahoam“ hatte der Mundart-Pop-Star nicht nur sein eigenes, sondern das aktuelle Lebensgefühl unserer Zeit auf den Punkt gebracht und ganz offensichtlich einen Nerv getroffen. „Die Reaktionen waren so überwältigend, dass ich mich dazu entschlossen habe, die Veröffentlichung des Songs vorzuziehen“. Und um diejenigen, deren euphorisches Feedback den verfrühten Release zu verdanken ist, in die Präsentation sprich visuelle Ausgestaltung des Stückes einzubinden, rief von Milland seine Anhänger kurzerhand zur aktiven Mitwirkung auf: „Ich habe meine Fans gebeten, mir Eindrücke zu schicken, die sie mit dem Begriff ‚Dahoam‘ verbinden – und diese sind jetzt im Video zu sehen.“

Max von Milland, der seinen Künstlernamen als Reminiszenz an seinen Heimatort wählte, spielte sein erstes Konzert im Jahr 2010. Es folgten ereignisreiche zehn Jahre: neben den drei großartigen Alben „Woher i eigentlich kimm“ (2013), „Bis dir olls wieder gfollt“ (2015) und „Bring mi hoam“ (2018) landete der hochtalentierte Vollblutmusiker 2013 den Hit „Led di her“  (inklusive MTV- und VIVA-Rotation), unternahm zahlreiche Konzertreisen durch Österreich und Deutschland (u.a. im Vorprogramm von a-ha), gründete mit 0472 Records im Jahr 2014 sein eigenes Label, absolvierte zahlreiche TV-Auftritte (u.a. „Inas Nacht“/ARD, „Horst Lichter On Tour“/ZDF, „ZDF Fernsehgarten“, „Volle Kanne“/ZDF, „My Hit, your Song“/ProSieben) und wurde mit diversen Preisen ausgezeichnet.

Mit „Dahoam“ präsentiert Max von Milland nun den ersten musikalischen Vorgeschmack auf sein kommendes, viertes Album, an dem er derzeit mit Produzent Kiko Masbaum (Max Giesinger, Rea Garvey, Stefanie Heinzmann, Nico Santos, Selig, Unheilig u.a.) arbeitet und dessen Veröffentlichung für September 2020 geplant ist. Für das Songwriting tat er sich mit einer ganzen Reihe hochkarätiger Musiker zusammen, darunter Henning Wehland, Henning Verlage, Christian Neander, Jens Schneider, Julia Hügel, Falk Goßler, Martin Fliegenschmidt und Peter Brugger (Sportfreunde Stiller). Zudem dürfen sich Max von Milland-Fans auf einige musikalische Überraschungen gefasst machen: so steht für den Sommer mit „Übern’ Berg“ die Veröffentlichung eines Songs mit den Chiemgau-Giganten LaBrassBanda als Featured Artists auf dem Plan. Und hoffentlich auch irgendwann endlich auch wieder Live-Gigs vor Live-Publikum…

Ticketfinder!
Schnell und einfach
zum nächsten Event!