Holygram

Es finden zurzeit keine Events statt.

(Foto: Yves Christelsohn)

HOLYGRAM wagen den Spagat zwischen wavi- gem Postpunk und industriellem Krautrock: treibend, düster und voller eingängiger Momen- te. Die unterschiedlichen Einflüsse der fünf Bandmitglieder, die sich 2015 in der vibrierenden Musiklandschaft Kölns zusammengefunden haben, sind unüberhörbar: New Order meets NEU!. Geschickt fügt sich bisher Unvereinbares zusammen, zum Soundtrack einer Stadt, die im Dämmerlicht bedrohlich wirkt. Music for the lost.

Die am 12. Oktober 2016 auf limitierter Kassette und in digitaler Form erscheinende Debüt-EP „Holygram“ wurde im eigenen Studio in Köln im Zeitraum mehrerer Monate aufgenommen und abgemischt. Die 5 Songs demonstrieren die Bandbreite der Band ohne dabei auf ausgetrete- nen Pfaden zu wandern oder in Genreklischees verhaftet zu sein. Konzertbesucher wissen bereits, dass das Spektrum von HOLYGRAM damit noch lange nicht erschöpft ist.

Die Songs “Hideaway” und “Acceleration” zeigen die atmosphärisch-dichte Seite der Band und demonstrieren deutlich den Aspekt der Gegensätzlichkeit, der in der gesamten Produkti- on unterschwellig mitschwingt. Schleppende

Drums treffen auf treibende Basslinien und Synthesizermelodien und reflektieren die Zerris- senheit in den Texten. Themen wie Entfremdung in der Großstadt oder Depression werden hier als Einheit von Wort und Musik ergründet. “Daria”, “Still There” und “Distant Light” fordern hinge- gen den Hörer unweigerlich zum Reigen im Nebel und Stroboskoplicht des Lieblingsclubs auf und machen keinen Hehl daraus, dass die Band nicht nur zum melancholischen Sinnieren anre- gen will.

Die Band präsentiert den im Studio aufgenomme- nen Sound live auf der Bühne, ohne auf die übli- che Praxis des Backtracks zurückzugreifen. 

Ticketfinder!
Schnell und einfach
zum nächsten Event!